Tiefenstaffelung nördlich von Hochwalde

 

 

 

 

Die Panzerwerke 772, 773 und 775 bilden die Tiefenstaffelung im Bereich nördlich von Hochwalde. Dazu wurden die geografischen Gegebenheiten perfekt in die Verteidigung einbezogen. Am nördlichen Ende des Hochwalder See beginnt ein ca. 3 km langer, natürlicher Graben, welcher sich in nördliche Richtung zieht. Im südlichen Teil dieses Grabens fließt die Ohrroinsch, ein kleiner Bach und Zufluss des Hochwalder See. Dieser wurde als Kanal erweitert und erhielt die Nr.720. Eine Holzbrücke (mittlerweile aus Beton) direkt am Hochwalder See diente zum Überqueren. Gesichert wurde dieser Bereich durch das Pz.W. 775, welches am nordwestlichen Hang oberhalb des Sees liegt. Der Graben wird nach 800 m durch eine Art Landbrücke zerschnitten. Auf dieser befinden sich südlich das Pz.W. 773 und nördlich das Pz.W. 772. Der nördliche Teil des Grabens, mit dem Rackensumpf bzw. der Racke, wurde ebenfalls ausgebaut und erhielt die Nr.721. Er zieht sich bis zum Piesker Fließ bzw. Regenwurm. Die Bunker sollten die beiden Gräben und wahrscheinlich auch die östlich gelegene Ausfahrt A64 sichern.

Nach dem Krieg wurden die Panzerbauteile der Bunker größtenteils entfernt und vor allem die Pz.W. 772 und 773 bei Beschussversuchen durch die Rote Armee beschädigt. Das Umfeld dieser beiden Bunker nutzte man außerdem als Übungsgelände, wie man an den Stellungen noch gut erkennen kann. Des Weiteren wurde das Pz.W. 773 wahrscheinlich im bescheidenen Umfang weiter genutzt, da hier ein Teil des Bunkers im Innern vermauert wurde. 

Die Panzerwerke erreicht man am Besten von Wysoka (Hochwalde) aus. Am Ortsausgang in Richtung Kalawa (Kalau), in Höhe des Friedhofs, geht’s links nach Pieski (Pieske). Vorbei am See über die Brücke erreicht man das Pz.W. 775. Danach geht es ca. 1 km auf einem Feldweg Richtung Wald. Erreicht man diesen, das Auto ruhig an der großen Kreuzung stehen lassen. Hier jetzt rechts halten und etwa 400 m nach Osten gehen. Die beiden anderen Panzerwerke befinden sich links (772) und rechts (773) des Weges.




 Pz.W.772  

Pz.W.773  

Pz.W.775

 

 

 

Für Infos zu den Fotos Mauszeiger über die Miniaturansicht bewegen.

 

     
 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht