Kipprollbrücke K 705

 

 

Die Kipprollbrücke befindet sich in der Ortschaft Nowa Wioska nahe der Stadt Lubrza. Sie überquert den Graben 704, welcher die Ortschaft in zwei Hälften teilt. Bei unserem Besuch im Februar 2003 machte die Brücke einen vorzüglichen Eindruck, da sie frisch saniert war. Das Brückengeländer und die restlichen Stahlteile erhielten einen dezenten Farbanstrich und auch den Beton hatte man einer Verjüngungskur unterzogen. Äußerlich ist aus der  Brücke nun ein wahres Schmuckstück geworden.

Über eine seitliche Treppe und gesichert durch eine Panzertür 434P01 gelangt man in das Innere. Der vordere Bedienraum enthält die gut erhaltenen Reste der manuellen Steuerung und stand bei unserem Besuch unter Wasser. Wahrscheinlich weil niemand die seitlich angebrachte Handpumpe gepflegt hat J. Durch eine kleine zweiflüglige Tür betritt man nun den hinteren Bedienraum. In diesem ist die relativ einfache Mechanik zum Bewegen der Brücke zu bestaunen und man erkennt, das die Brücke auch von außen bewegt werden konnte. Eine kleine Beobachtungsscharte in der Wand erlaubt zudem den Blick nach draußen auf die andere Seite des Grabens. Gehen wir nun durch einen Durchlass in der Wand unter den beweglichen Teil der Fahrbahn, sowie in den verbunkerten Raum unter der Strasse. Auch hier ist die Mechanik noch gut erhalten. Besonders die beiden Gegengewichte und der Knickmechanismus zum Herabsenken der Brücke sind sehenswert. Außerdem sind Teile der Hydraulikanlage erhalten geblieben und die zwei großen Bremsklötze an der Rückwand.

 

 

Brücke K705 mit angebautem Bedienraum
 

Brücke K705
 

Brücke K705
 

östliche Seite der Brücke und Graben 704
 

Beobachtungsscharte des Bedienraums
 

Zugang zu den Bedienräumen
 

Zugang zu den Bedienräumen
 

vorderer Bedienraum mit manueller Steuerung
 

Kurbel zur Bedienung  und die seitlich angebrachte Handpumpe
 

Kurbel zur Bedienung
 

Beobachtungsscharte und Reste der Mechanik
 

Seiltrommel
 

Doppellpack - die Antriebswellen
 

Diese Welle führt die Decke und ermöglichte ein Bedienen der Brücke von außen
 

Gegengewicht und beweglicher Fahrbahnbelag
 

Kippvorrichtung zum Absenken der Bücke
 

Lager der Brücke
 

Gegengewicht zum Absenken der Brücke

 

Gegengewicht
 

Raum für die herein gezogene Brücke
 

Hydraulik zum Bewegen der Brücke
 

Bremsklotz

 

Übersicht aller Bauwerke

nach oben